FineBuy „CHEST“ im Gaming-Sessel-Test

Lieferumfang

  • FineBuy Gamingsessel mit integriertem 2.1 Soundsystem
  • 1 Netzteil AC 100-240 V 
  • 2 Cinch-Stereo-Adapter
  • 1 Klinkenstecker 3,5 mm auf Cinch-Stereo Audio-Kabel
  • 1 Klinkenstecker 3,5 mm (M) auf Cinch-Stereo (W) Audio-Kabel
  • 1 Klinkenstecker 3,5 mm Audio-Kabel

Wie ist der Sound des Gamingsessels ?

Der Gamingsessel verfügt über ein 2.1-Soundsystem. Auf der Kopfhöhe sind seitlich zwei 2-Watt-Lautsprecher angebracht und in der Rückenlehne ein Subwoofer mit 4 Watt, der für ordentliche Bässe und Vibrationen sorgt. Leistungstechnisch ist das Modell somit ins obere Mittelfeld der Gamingsessel einzuordnen. Sowohl die Lautstärke der Lautsprecher, als auch der Bass des Subwoofers, lassen sich jeweils individuell am seitlichen Bedienpanel einstellen. Diese Flexibilität eröffnet dem Anwender diverse Nutzungsmöglichkeiten. Denn nicht nur für Zocker und Filmeliebhaber, die es in der Regel basslastiger mögen, ist der Gamingsessel gut geeignet, sondern auch für Entspannungsliebhaber oder Hörspielfans. Wie bei den meisten anderen Modellen auch, ist ein leises Hintergrundrauschen bei Inbetriebnahme wahrnehmbar.

Über den Klinkenausgang sind z.B. Kopfhörer anschließbar. Außerdem sind noch Cinch-Buchsen als weitere Anschlussmöglichkeit vorhanden, welche auch den Audio-Eingang ermöglichen z.B. für die Konsole.


Ist die Sitzfläche bequem?

Die sportliche Sitzfläche erinnert auf den ersten Blick an die der Modelle Apollon von Avanti und Monaco von AC-Design. Das Design wird einem Gamingsessel nachempfunden und erzeugt Gamingsessel CHESTdurch das Sitzgefühl eine authentische Atmosphäre. Farblich voneinander abgesetzte Bereiche der Sitzfläche sowie die zwei weißen Kontraststreifen am Seitenrand wirken recht stylisch und passen im Gesamtbild unserer Meinung nach sehr gut zu dem Gaming-Sessel.

Die Polsterung ist im Vergleich zu den normalen Soundsesseln etwas härter. Die Kopf- bzw. Nackenlehne und die Beinablage sind extra gepolstert, was auch das längere Zocken angenehm gestaltet. Der Bezug besteht zum einen aus Kunstleder (100% Polyurethan) und zum anderen aus Mesh (100% Nylon Polyamide). Letzterer Stoff ist ein luftdurchlässiges Textilgewebe, welcher atmungsaktiv ist und deshalb auch häufig für z.B. Sport-Trikots verwendet wird. Die Nähte sind sauber verarbeitet. Der Bezug ist mit einem feuchten Tuch gut abwaschbar.

 

Was hat der Gamingsessel im Hinblick auf Komfort zu bieten?

Die Anschlussmöglichkeiten des Gamingsessels (Klinke und Cinch) sind gut. Allerdings wäre ein zusätzlicher USB-Anschluss oder eventuell ein SD-Karten-Slot noch von Vorteil gewesen, wie z.B. bei dem Modell von Mod-it. Über einen Bluetooth-Transmitter*, welcher allerdings nicht im Lieferumfang enthalten ist, könnte man aber auch vollkommen Kabellos mit allen Bluetoothfähigen Geräten eine Verbindung herstellen. Der Transmitter müsste dazu nur in die Klinkenbuchse gesteckt werden.

Schön ist auch an diesem Gamingsessel, dass er sich einfach zusammenklappen lässt. So kann man ihn gut transportieren (ca. 21 kg Eigengewicht) oder platzsparend in die Ecke stellen. Zu bemängeln ist das Fehlen einer Seitentasche. Gerade für den Kontroller oder Snacks ist diese eigentlich immer ziemlich praktisch.

Ziemlich cool ist hingegen die Möglichkeit, mehrere Gamingsessel miteinander verbinden zu können, um gemeinsam ein tolles Gaming-Erlebnis teilen zu können.

Im Lieferumfang sind diverse Kabel enthalten, was auch sehr positiv zu bemerken ist, sodass erstmal nichts nachgekauft werden muss, um gleich richtig loszulegen. Das Stromkabel ist wie bei fast allen Soundsesseln allerdings etwas kurz, sodass ihr euch vor dem Kauf schonmal einen „Stellplatz“ im Zimmer überlegen solltet, der in Steckdosennähe ist.

Fazit des Gaming-Sessel-Tests

Der Gamingsessel von FineBuy ist vorallem für die Liebhaber von Rennspielen sehr gut geeignet. Sein stylisches aber schlichtes Design lässt ihn optisch in fast jedem Wohnzimmer gut aussehen.Gamingsessel Im Vergleich zu seinen direkten Konkurrenten muss er sich nicht verstecken und schneidet in allen Kategorien solide ab. Sowhol preislich als auch leistungstechnisch ist er im Mittelfeld einzuordnen.

 

 


Direkt zum Sparangebot auf Amazon*